Unsere Empfehlungen

Clark & Division

Autor: Naomi Hirahara

Verlag: Ars Vivendi

ISBN: 978-3-7472-0422-1

Preis: 24,00 €

Buchtipp von: Anne Simon (Dezember 2022)

Clark & Division

Aki Ito und ihre Eltern haben eine schwere Zeit hinter sich. Nachdem Japan den USA mit dem Angriff auf Pearl Harbor den Krieg erklärt hat, sind die Itos so wie hunderttausend andere japanischstämmige Amerikaner gezwungen, ihre Häuser und Wohnungen an der Westküste der USA zu verlassen, um in Internierungslager umzuziehen. Auf engsten Raum, nur mit …

Weiterlesen

Aki Ito und ihre Eltern haben eine schwere Zeit hinter sich. Nachdem Japan den USA mit dem Angriff auf Pearl Harbor den Krieg erklärt hat, sind die Itos so wie hunderttausend andere japanischstämmige Amerikaner gezwungen, ihre Häuser und Wohnungen an der Westküste der USA zu verlassen, um in Internierungslager umzuziehen. Auf engsten Raum, nur mit dem Nötigsten ausgestattet und unter ständiger Beobachtung, fristen sie hier ihren Alltag. Manche bleiben Jahre dort gefangen. Als für die Itos endlich der lang ersehnte Ausreiseantrag bewilligt wird, schöpfen Aki und ihre Eltern Hoffnung. Ins weit entfernte Chicago schickt man sie, wo bereits Akis große Schwester Rose auf sie warten soll und sie nun endlich ein neues Leben aufbauen können.
Doch kaum in Chicago angekommen, erwartet die Familie eine schreckliche Nachricht: Rose ist tot. An der Subwaystation „Clark & Division“ ist sie vor einen einfahrenden Zug gestürzt. War es ein Unfall oder Selbstmord, wie die Polizei es vermutet? Aki glaubt, dass mehr dahinter steckt. Doch in einer Umgebung, in der ein Gang zur Polizei mehr Probleme als Hilfe verspricht, ist sie auf sich allein gestellt und beginnt, in der ihr bisher unbekannten und feindlich gesinnten Stadt auf eigene Faust zu ermitteln. Und je tiefer Aki gräbt, desto tiefer auch werden die Abgründe, die sich vor ihr auftun.
Wer nun allerdings einen reinen Krimi erwartet, dürfte unter Umständen enttäuscht werden. Während ihrer Recherche erfährt Aki nicht nur viel Neues über ihre Schwester und deren Geheimnisse, sie lernt auch ihre neue Umgebung besser kennen und beginnt zu verstehen, wie die Leute hier ticken. „Clark & Division“ ist mehr als ein Krimi: Ein Roman über ein dunkles Kapitel in der US-Amerikanischen Geschichte, über Familie und Herkunft. Und ein Roman über eine junge Frau, die während der Suche nach Wahrheit ihren eigenen Platz im Leben findet.

Weniger anzeigen

Die Geheimnisse von Birdwood - Das Versteck

Autor: M.G. Leonard

Verlag: cbj

ISBN: 978-3-570-18023-5

Preis: 14,00 €

Buchtipp von: Sigrid Pommeranz (Dezember 2022)

Die Geheimnisse von Birdwood - Das Versteck

Der zwölfjährige Twitch liebt Vögel über alles. In den Sommerferien will er daher im Naturreservat Birdwood seiner Leidenschaft, Vögel zu beobachten, nachgehen und zudem zwei seiner Tauben zu Brieftauben ausbilden. Bisher war er immer ein Außenseiter und wurde oft von seinen Schulkameraden gemobbt und ausgelacht. Doch als Twitch gerade mal wieder …

Weiterlesen

Der zwölfjährige Twitch liebt Vögel über alles. In den Sommerferien will er daher im Naturreservat Birdwood seiner Leidenschaft, Vögel zu beobachten, nachgehen und zudem zwei seiner Tauben zu Brieftauben ausbilden.
Bisher war er immer ein Außenseiter und wurde oft von seinen Schulkameraden gemobbt und ausgelacht. Doch als Twitch gerade mal wieder von ein paar Jungs besonders bedrängt wird, kommt ihm diesmal ein Fremder zu Hilfe. Ganz zur Freude von Twitch will der Fremde Eisvögel beobachten. Auch Jack, einer seiner Piesacker aus der Schule, will neuerdings mit ihm befreundet sein und zeigt Interesse an Twitchs Hobby, er scheint zudem beeindruckt von seinem fundierten Wissen. Twitch ist überglücklich und freut sich, endlich einen Freund gefunden zu haben. Allerdings währt die Freude nicht lange, denn Jack kommt nicht zum vereinbarten Treffpunkt, um Eisvögel zu beobachten, zudem sucht die Polizei im Reservat nach einem entflohenen Häftling. Zwei Mädchen tauchen im Reservat auf und verhalten sich geheimnisvoll. Die Ereignisse überschlagen sich und Twitch beschließt zu handeln, denn vielleicht hat er seinem neuem Freund ja Unrecht getan…..

Schnell merkt man, dass der Autorin die Ornithologie am Herzen liegt. Die Liebe zu den Vögeln hat sie geschickt in einem Detektivroman verpackt, in dem es auch um Freundschaft, Mut und Vertrauen geht. Sie versucht das Interesse für die Natur und deren Tiere zu wecken und zu sensibilisieren. Macht die Augen auf, wenn ihr draußen in der Natur unterwegs seid, lasst euch auf die Schönheit der Vögel ein und ihr werdet genauso viel Spaß an den Vogelbeobachtungen haben wie Twitch! Tolle Vögel gibt es laut der Autorin überall.
Eine Geschichte mit Happyend, im März erscheint dann auch schon Band 2 „Die Rettung“.

Weniger anzeigen

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Autor: Pip Williams

Verlag: Diana

ISBN: 978-3-453-29263-5

Preis: 22,00 €

Buchtipp von: Vanessa Bartz (Dezember 2022)

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

„Die Sammlerin der verlorenen Wörter“ erzählt die Entstehung des ersten Oxford English Dictionary aus der Sicht von Esme. .Die Geschichte beginnt 1886 und endet ca. 1928. Esme ist die Tochter eines Lexikographen Namens Harry, der mit an dem Oxford Dictionary arbeitet. Da die Mutter früh gestorben ist, nimmt ihr Vater sie mit zur Arbeit ins …

Weiterlesen

„Die Sammlerin der verlorenen Wörter“ erzählt die Entstehung des ersten Oxford English Dictionary aus der Sicht von Esme. .Die Geschichte beginnt 1886 und endet ca. 1928. Esme ist die Tochter eines Lexikographen Namens Harry, der mit an dem Oxford Dictionary arbeitet. Da die Mutter früh gestorben ist, nimmt ihr Vater sie mit zur Arbeit ins Skriptorium. Das Skriptorium ist in dem Fall eine zugige Gartenhütte des Herausgebers James Murray und für Esme ist es ein magischer Ort. Lexikographen sammeln Wörter, werten diese aus und definieren ihre Bedeutung mit Beispielsätzen. Als Kind verbringt Esme die meiste Zeit unter den Sortiertischen und sammelt dort Zettel auf, die fallen gelassen wurden. Es sind alles Wörter, die es nicht ins Wörterbuch geschafft haben und deshalb weggeworfen werden. Für Esme sind die Wörter etwas ganz Besonderes und so versteckt sie die Wörter in einer Koffertruhe bei dem Hausmädchen der Murrays namens Lizzie. Esme wird schnell klar, dass die gesammelten Wörter fast alle mit einem bestimmten Thema zu tun haben: es handelt sich vorwiegend um Wörter aus dem Sprachgebrauch der Frauen. Das Sammeln der verlorenen Wörter begleitet Esme ihr Leben lang, denn auch als sie älter wird, geht sie auf die Straße und zu Märkten, hört den Menschen zu und schreibt fremde Wörter und ihre Definition auf . So entsteht Stück für Stück ihr eigenes Wörterbuch.

Esmes Lebensgeschichte wird in dem Roman mit historischen Ereignissen verknüpft, die das Buch sehr interessant machen: Es ist die Zeit des Wandels, Frauen fordern ihre Rechte ein.
Das Buch ist ein sehr aufschlussreicher historischer Roman mit vielen Themen, bei der aber besonders die Frauenemanzipation und natürlich die Entstehung des Oxford English Dictionary im Vordergrund stehen. Es ist ein ruhiger Roman, der eine schöne und gelungene Atmosphäre widerspiegelt.

Weniger anzeigen

Kalt und still

Autor: Viveca Sten

Verlag: DTV

ISBN: 978-3-423-26338-2

Preis: 16,95 €

Buchtipp von: Rainer Francke (November 2022)

Kalt und still

Hanna Ahlander ist Polizistin in Stockholm. Als sie in ihrer Dienststelle nicht wegsieht, als ein Kollege seine Frau misshandelt hat, wird sie von ihrem Vorgesetzten geschnitten und als Störenfried kaltgestellt. Ihre Schwester bietet ihr das Ferienhaus ihrer Familie in Aare in Nordschweden an, um dort zur Ruhe zu kommen. Den Ort kennt Hanna gut, …

Weiterlesen

Hanna Ahlander ist Polizistin in Stockholm. Als sie in ihrer Dienststelle nicht wegsieht, als ein Kollege seine Frau misshandelt hat, wird sie von ihrem Vorgesetzten geschnitten und als Störenfried kaltgestellt.
Ihre Schwester bietet ihr das Ferienhaus ihrer Familie in Aare in Nordschweden an, um dort zur Ruhe zu kommen. Den Ort kennt Hanna gut, denn sie war dort von klein auf zum Skifahren.
Doch das Dorf bietet ihr nicht die gewünschte Zeit zur Besinnung, denn schon kurz nach ihrer Ankunft verschwindet die 20jährige Amanda. Hanna hilft bei der Suche nach der Vermissten und wird, als die dortigen Polizisten in ihr eine Kollegin erkennen, in die Ermittlungen einbezogen.
Bald schon wird Amanda tot aufgefunden. Zusammen mit dem örtlichen Kommissar Daniel Lindskog beginnt Hanna die Ermittlungen. Am Anfang ist ein roter Schal ihre einzige Spur, doch Hanna und Daniel suchen beharrlich weiter …
Findet die an sich selbst zweifelnde Hanna hier im hohen Norden wieder zu sich selbst?
Wirklich spannender Winterkrimi, interessante Ermittler: der erste Band der Reihe macht Lust auf mehr!

Weniger anzeigen

Auf der Lauer liegen

Autor: Liz Nugent

Verlag: Steidl

ISBN: 978-3-96999-108-4

Preis: 28,00 €

Buchtipp von: Stefan Decken (November 2022)

Auf der Lauer liegen

"Mein Mann hatte eigentlich nicht vor, Annie Doyle umzubringen, aber diese verlogene Schlampe hat es nicht anders verdient." Mit diesem Satz beginnt der grandiose Psychothriller von Liz Nugent; und eigentlich sollte dieser Satz ausreichen, um Sie so neugierig zu machen, dass Sie sofort loslesen wollen. ;:) Wir geben trotzdem ein wenig mehr Inhalt …

Weiterlesen

"Mein Mann hatte eigentlich nicht vor, Annie Doyle umzubringen, aber diese verlogene Schlampe hat es nicht anders verdient."
Mit diesem Satz beginnt der grandiose Psychothriller von Liz Nugent; und eigentlich sollte dieser Satz ausreichen, um Sie so neugierig zu machen, dass Sie sofort loslesen wollen. ;:) Wir geben trotzdem ein wenig mehr Inhalt preis:
Dublin, 1980: Lydia Fitzsimmons führt ein schönes, geborgenes Leben. Das herrschaftliche Haus im Vorort zeugt von Wohlstand, ihr Mann Andrew, ein angesehener Richter, ist ihr stets ergeben und umsorgt sie. Und ihren siebzehnjährigen Sohn liebt sie abgöttisch. Allerdings hat die Familie seit kurzem finanzielle Sorgen, von denen niemand wissen darf. Doch das ist nicht Lydias größtes Problem: Nach mehreren Fehlgeburten und gescheiterten, weil halbherzig durchgeführten Adoptionsversuchen ist ihr Wunsch nach einem weiteren Kind nur noch drängender geworden. Ein Wunsch, den ihr Mann ihr unbedingt erfüllen soll - um jeden Preis. Eher durch Zufall tritt dann Annie Doyle in ihr Leben...

"Auf der Lauer liegen“ ist kein Whodunit-Thriller. Statt um das „wer“ dreht sich der Roman um das „wie“. Nach und nach erfahren wir, wie es zu dem Verbrechen kam und welche Vorgeschichte es dazu gibt. Liz Nugent spinnt ein Netz von Angst und Verdrängung, Geheimnissen, Lügen und Intrigen, in dem letztlich nicht nur die ganze Familie Fitzsimmons verstrickt ist. Nach "Kleine Grausamkeiten" der zweite große Wurf der irischen Autorin!

Weniger anzeigen

Das Haus über dem Fjord

Autor: Kristin Valla

Verlag: mare

ISBN: 978-3-86648-649-2

Preis: 24,00 €

Buchtipp von: Anne Simon (November 2022)

Das Haus über dem Fjord

Elins unbekümmerte Kindheit nimmt ein jähes Ende, als ihr Vater und ihre beiden Brüder von einem Erdrutsch verschüttet werden. Dass sich die Erde bewegt ist nicht ungewöhnlich für die Region hier an der nordnorwegischen Küste. Quickton ist verantwortlich für dieses Phänomen. Doch an eine Tragödie solchen Ausmaßes kann sich niemand aus der Gemeinde …

Weiterlesen

Elins unbekümmerte Kindheit nimmt ein jähes Ende, als ihr Vater und ihre beiden Brüder von einem Erdrutsch verschüttet werden. Dass sich die Erde bewegt ist nicht ungewöhnlich für die Region hier an der nordnorwegischen Küste. Quickton ist verantwortlich für dieses Phänomen. Doch an eine Tragödie solchen Ausmaßes kann sich niemand aus der Gemeinde erinnern.
Die Brüder werden schon kurz darauf tot geborgen, der Vater wird nie gefunden. Zurück bleiben Elin und ihre Mutter Wenche, die den Verlust beide niemals verwinden werden.
Kaum erwachsen verlässt Elin ihr Elternhaus, um in Oslo zunächst bei ihrer Großmutter zu leben und später für ein Modemagazin zu arbeiten.
Als Wenche stirbt kehrt Elin, inzwischen Anfang dreißig, noch einmal zurück in den Ort ihrer Kindheit, um sich um die Auflösung des Haushalts und den anschließenden Verkauf des Elternhauses zu kümmern. Doch ihr Plan, das alles schnell zu erledigen und der Vergangenheit so bald wie möglich und diesmal endgültig den Rücken zu kehren, geht natürlich nicht so einfach auf. Nach und nach begegnen ihr viele Menschen aus ihrem alten Leben - Nachbarn, Freunde und vor allem ihre Jugendliebe Ola - und mit ihnen werden alte Erinnerungen geweckt. Als sie beim Aufräumen schließlich auf einige Ungereimtheiten in den Unterlagen ihrer Mutter stößt, entdeckt sie ein Geheimnis ihrer Eltern, dass das Verschwinden ihres Vaters auf einmal in ganz anderem Licht erscheinen lässt…

„Das Haus über dem Fjord“ erzählt einfühlsam und spannend zugleich von Verlust und Trauer, vom Erwachsenwerden, davon sich zu binden und loszulassen. Interessant auch die beschriebenen geologischen Gegebenheiten der Region, die dem Roman seinen Ausgangspunkt geben. Kristin Valla stammt selbst aus besagter Region im Norden Norwegens und lässt an vielen Stellen ihr eigenes Wissen und eigene Erfahrungen in die Geschichte mit einfließen. In jeder Hinsicht lesenswert.

Weniger anzeigen

Unter den Wolken

Autor: Achim Bogdahn

Verlag: Heyne

ISBN: 978-3-453-27382-5

Preis: 22,00 €

Buchtipp von: Sigrid Pommeranz (November 2022)

Unter den Wolken

Inspiriert wurde Achim Bogdan vom vierundachtzigjährigen Brocken-Benno, der gerade zum achttausendsten Mal in seinem Leben den Brocken, den höchsten Berg Sachsen-Anhalts, bestiegen hatte. Achim Bogdahn wollte diesen Menschen unbedingt kennenlernen und mit ihm gemeinsam auf den Brocken. Und darüber hinaus war sein Plan, alle restlichen fünfzehn …

Weiterlesen

Inspiriert wurde Achim Bogdan vom vierundachtzigjährigen Brocken-Benno, der gerade zum achttausendsten Mal in seinem Leben den Brocken, den höchsten Berg Sachsen-Anhalts, bestiegen hatte. Achim Bogdahn wollte diesen Menschen unbedingt kennenlernen und mit ihm gemeinsam auf den Brocken. Und darüber hinaus war sein Plan, alle restlichen fünfzehn höchsten Berge der anderen Bundesländer zu besteigen. Naja, besteigen ist übertrieben, denn die Erhebung im Friedehorstpark in Bremen ist gerade mal 32,5 m hoch. Die jeweiligen Anreisen sollten mit der Bahn bestritten werden, notwendige Übernachtungen wollte er mit kostenlosen Couchsurfing organisieren und außerdem sollte ihn immer ein ortskundiger Prominenter bei der Besteigung begleiten. Irgendwie hat er es geschafft, immer jemanden zu motivieren. Sein Status als Radiomoderator, Schauspieler und Fußballschiedsrichter war wahrscheinlich etwas hilfreich, aber dennoch war es nicht so einfach. Mit viel Einsatz bekam er seine sechszehn Prominenten zusammen und lässt uns an seinem Abenteuer teilhaben.

Wir dürfen ihn begleiten, wenn er zum Beispiel mit dem Filmregisseur Edgar Reitz auf den Erbeskopf in Rheinland-Pfalz wandert. Bogdan erzählt amüsant über seine geplante aber missglückte Anreise mit der Bahn und natürlich viel Interessantes über Reitz, der zum letzten Mal vor fast vierzig Jahren auf dem Erbeskopf war.
Lustig wird es für den Leser auch, wie so oft in diesem Buch, als er mit Rocko Schamoni auf den Bungsberg geht. Oder als er mit dem Wanderguru Manuel Andrack im strömenden Regen, Andrack nur mit dünnem Windjäckchen und kleinem Klappschirm ausgestattet, den 695,4 m hohen Dollberg erklimmt.
Es gibt viel zu schmunzeln in diesem Buch. Ich hab eine Menge Anekdoten, Gespräche und Erfahrungen aus vielen Zugfahrten miterleben können. Darüber hinaus Witziges, Nettes und auch Interessantes über den einen und anderen Prominenten erfahren. Ich kenne jetzt alle sechszehn höchsten Berge der einzelnen Bundesländer und hätte Achim Bogdahn am liebsten auf allen Wanderungen begleitet.

Weniger anzeigen

Haie in Zeiten von Erlösern

Autor: Kawai Strong Washburn

Verlag: Luchterhand

ISBN: 978-3-630-87705-1

Preis: 22,00 €

Buchtipp von: Vanessa Bartz (November 2022)

Haie in Zeiten von Erlösern

Dean, Nainoa und Kaui sind Geschwister und leben mit ihren Eltern auf Hawaii. Wegen des Untergangs der Zuckerrohrindustrie verliert ihr Vater Augie seine Arbeit und versucht, mit vielen Nebenjobs seine Familie zu ernähren. Leider klappt das nicht, so dass die Familie einen Umzug anstrebt, um woanders mehr Geld zu verdienen. Vorher möchten sie noch …

Weiterlesen

Dean, Nainoa und Kaui sind Geschwister und leben mit ihren Eltern auf Hawaii. Wegen des Untergangs der Zuckerrohrindustrie verliert ihr Vater Augie seine Arbeit und versucht, mit vielen Nebenjobs seine Familie zu ernähren. Leider klappt das nicht, so dass die Familie einen Umzug anstrebt, um woanders mehr Geld zu verdienen. Vorher möchten sie noch einen Bootsausflug machen. Der siebenjährige Nainoa fällt bei dem Ausflug in den Pazifik und ist sofort von Haien umzingelt. Das Schlimmste wird erwartet, doch der größte Hai trägt Nainoa vorsichtig in seinem Maul zu seiner Familie zurück. Nainoa wird zur Legende und die Eltern sind sich sicher: Die Rettung ist ein Zeichen der Götter. Nainoa scheint außergewöhnliche Kräfte zu haben. Er kann in kürzester Zeit Krankheiten und Verletzungen heilen. Natürlich bleiben seine Fähigkeiten nicht geheim und schnell sammeln sich immer mehr Menschen an, die Nainoas Hilfe brauchen. Den Eltern wird klar, dass er mit dieser besonderen Fähigkeit Geld ins Haus bringen kann.
Jahre vergehen und die Kinder werden älter und ziehen aufs amerikanische Festland, um zu studieren und ihr eigenes Leben zu leben. Dean und Kaui haben es nicht leicht und stehen immer im Schatten ihres besonderen Bruders. Selbst Jahre später ist das wichtigste Thema immer Nainoa. Obwohl die Geschwister versuchen, sich von ihrer Heimat und ihrer Kultur abzuwenden, zieht es sie doch immer wieder zu ihr zurück.

Der Roman erzählt eine außergewöhnliche Familiengeschichte. Besonders die Beziehung zwischen den Geschwistern steht im Vordergrund und zeigt auf, was Bevorzugung eines einzelnen Kindes aus der Familie machen kann. Zusätzlich wird dem Leser die hawaiianische Kultur näher gebracht. Ein gelungener Debütroman von Kawai Strong Washburn.

Weniger anzeigen